Worum geht es dabei?

 

Beim Postcrossing geht es darum mit vielen verschiedenen Personen in aller Welt in Kontakt zu kommen und von Ihnen Postkarten zu erhalten. Immer wenn man selber eine Postkarte an einen der registrierten Postcrosser sendet, wird man auch selber wieder mit einer weiteren Karte "beschenkt". Woher diese dann kommt hat man nicht selber in der Hand, sondern es wird ein anderer Postcrosser aus aller Welt zufällig ausgewählt.

Es ist somit also immer eine große Überraschung, wenn der Postmann klingelt........!

Bei mir kamen zum Beispiel Karten aus Finnland, den USA oder aus Taiwan an.

 

Wie funktioniert das?

  • Man legt (kostenlos) ein Profil an auf  http://www.postcrossing.com/
  • Von der Website kann man eine Adresse anfordern, 
  • Dabei wir dann eine eindeutige ID-Nr. vergeben, die auf der Karte auch mit angegeben wird. Der Empfänger kann diese Karte, sobald er diese erhalten hat registrieren.
  • Man schreibt eine Karte
  • Sobald die Karte vom Empfänger registriert wurde, wird die eigene Adresse an einen anderen Postcrosser übermittelt.
  • Und dieser schreibt dir dann ne Karte die du wiederum registrieren solltest.

Jedes Mal, wenn eine Deiner Postkarten registriert wird, kannst Du eine neue Adresse anfordern und bis zu 5 Karten gleichzeitig auf der Reise haben.

 

Hier ist der Spürhase auch mit einem Profil vertreten:

http://www.postcrossing.com/user/Spuerhase

 

Noch ein paar statistische Daten zum Thema Postcrossing:

  • <270.000 Postcrosser
  • < 200 Länder
  • ca. 1000 Karten werden pro Stunde registriert
  • fast 9.500.000 Karten versendet
  • Zurückgelegte Wegstrecken51,170,758,805 km

Quelle : www.postcrossing.com

Auch hier kommt das

Thema "Geocaching"

nicht zu kurz.....

 

 

 

 

 

Drumherum.....

Das Spürhasen-Profil auf GOOGLE+

Folge dem Spürhasen auf :

Folge Spuerhase auf Twitter

 

Auch bei Skype:

My status

Poste diese Seite auf